Tipps – Sparen Sie Wasser

Heutzutage rufen nicht nur die überzeugten Umweltschützer, sondern auch die Stars des Show-Business, Hersteller von Nahrung, Kleidung oder Autos, Ernährungsberater und Architekten zum Öko-Stil auf. Öko ist nicht nur Mode, sondern auch Gesundheit, Schönheit und Sparsamkeit. Dies gilt insbesondere für die täglichen Verhaltensweisen und Gewohnheiten. Wasser sparen, vor allem in den von Dürre betroffen Ländern ist zur Pflicht geworden. Sehr oft ist den Leuten nicht klar, wie viel Wasser wir verschwenden. Und es geht nicht um den Verzicht auf die tägliche Dusche oder andere extreme Lösungen, sondern eher um richtige Lösungen, die uns erlauben auf das was wir lieben nicht verzichten zu müssen und dabei doch den Wasserverbrauch zu optimieren.

 

Duschkabine wie eine Badewanne

Der Verzicht auf eine Badewanne muss nicht unbedingt wehtun. Schauen Sie sich die neusten Entwicklungen im Bereich der Designer-Duschkabinen. Sie finden hier Modelle mit Massagefunktion in einer Vielzahl von Designs – auch mit der Möglichkeit einer wassersparenden Dusche. Moderne Kabinen sind in großen Doppel-Versionen erhältlich und haben eingebaute Sitze. Einen Sitz genau unter der Dusche, können wir selbst durch geeignetes Arrangement der Duschnische oder Duschabtrennung schaffen. Interessanterweise können moderne Vorrichtungen mit Lichttherapie-Option ausgestattet werden.
Verbraucht man beim Baden in der Badewanne tatsächlich mehr Wasser als bei einer Dusche?
Das können Sie leicht überprüfen, wenn Sie eine Dusche mit einer integrierten Badewanne haben. Nehmen Sie eine normale Dusche, aber stopfen Sie dabei den Ablauf. Nach der Dusche werden Sie wahrscheinlich nur bis zu den Knöcheln im Wasser stehen.

 

Der Spülmechanismus

Werfen wir einen Blick auf die WC-Schüssel, die wir zumindest ein paar Mal am Tag benutzen und dabei Wasser runterspülen. Die alten Spülkästen spülen das ganze Wasser runter, egal ob es notwendig ist oder nicht. Es besteht hier ein Mangel an notwendiger Kontrolle und Flexibilität. Modernes, wirtschaftliches 6/3-Liter-Spülsystem ist in zwei Versionen erhältlich. Es können zwei Tasten sein, von denen eine das Runterspülen von 3, und die andere 6 Liter bedeutet oder ein Spülkasten mit einer Stopp-Taste. Diese Lösung spart Wasser und optimiert somit die Kosten. Denken Sie daran, dass die Toilette keine Mülltonne ist, weil Sie dann eine erhebliche Menge an Wasser runterspülen müssen. Beachten Sie, dass in einigen Orten die Kosten für Abwasser die Gebühr für fließendes Wasser überschreiten.
 
Batterien mit Thermostat

Zur Erwärmung des Wassers verwenden wir verschiedene Lösungen. Einige von ihnen sind bereits veraltet aufgrund des sehr hohen Stromverbrauchs. Aufrechterhaltung einer konstanten Wassertemperatur ermöglichen thermostatische Batterien, die immer angenehme Wärme garantieren, ohne Angst vor Verbrennungen.

 

Kleinere Probleme

Tropfendes Wasser, undichten Wasserhahn oder Spülkasten dürfen Sie nicht unterschätzen. Das betrifft auch jedes andere Gerät zu Huse. Werfen Sie einen Blick auf ihre Waschmaschine, die auch Strom und Wasser verbraucht – funktioniert sie richtig.

 

Öko-Einkäufe

Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie die Verkäufer für einen Geizhals halten nur deswegen, dass sie ein wasser- oder stromsparendes Gerät suchen. Wir haben die Wahl zwischen vielen Geräten und Marken. Wir können also auch sparende Geräte wählen. Wieso sollten wir darauf verzichten? Hersteller von Sanitär- und Haushaltsgeräten bringen immer neue, bessere Geräte auf den Markt, bei denen umweltfreundliche Technologien eingesetzt werden. Sie haben das Recht den Verkäufer nach wasser- und stromsparenden Geräten zu fragen. Dies gilt insbesondere für Waschmaschinen, Spülkästen und Duschbatterien.

 

NANO-Beschichtung

Die Reinigung des Badezimmers absorbiert nicht nur unsere Zeit, Energie und Chemikalien aber auch Wasser. Innovative und umweltfreundliche Lösung ist eine antibakterielle Nano-Beschichtung. Eine Nano-Schicht, die mit bloßem Auge unsichtbar ist, wird auf Duschkabinen, WCs, Spülbecken und Bidets aufgetragen. Sie garantiert Sauberkeit und hohen Glanz. Zur Reinigung einer Sanitärvorrichtung mit einer Nano-Beschichtung brauchen Sie keine Chemikalien. Eine kleine Wassermenge reicht schon, um alle Ablagerungen und allen Schmutz runterzuspülen. Das lästige Putzen mit einem Lappen und den zusätzlichen Wasserverbrauch können Sie jetzt vergessen

 

Öko mit Köpfchen

Ökologie ist ein Lebensstil, den man natürlich mit aller Liebe und Sensibilität anderen Familienmitgliedern empfehlen soll. Sogar den Kindern sollte man beibringen, wie sie Wasser sparen können. So wie wir den Kindern Respekt für Lebensmittel beibringen, können wir ihnen auch Respekt von der Umwelt beibringen.
Das gilt insbesondere für das Zudrehen des Wassers beim Zähneputzen. Empfehlenswert ist auch vor dem Essen die Hände etwas schneller zu waschen. Innerhalb von 12 Sekunden, beim laufenden Wasser verbrauchen wir sogar 1L Wasser. Beim dreiminutigen Zähneputzen können es 15 L sein! das Wichtigste ist, dass man im Wassersparen einen Sinn sieht.